Wenn die Katze an Möbeln und Tapete kratzt

Wenn die Katze an geliebten Möbeln kratzt oder sich an der Tapete vergeht, kann der Haussegen schnell mal schief hängen. Dabei ist es keine Seltenheit, dass Katzen ihre Krallen an Möbeln oder Wänden wetzen. Die folgenden Tipps sollen dir helfen, wie du deinen Stubentiger davon abhalten kannst.

Wenn Katze an Möbeln kratzt
Wenn die Katze an Möbeln & Tapeten kratzt – was kannst du tun?

Ursachen für das Kratzen an Möbeln

Das Krallenwetzen gehört zu Katzen wie das Schnurren und Putzen – es ist Teil des natürlichen Verhaltens einer Katze. Auf diese Weise pflegen und schärfen sie ihre Krallen. Das Wetzen ist aber auch ein Charakterzug, mit dem Katzen ihr Revier markieren. Wenn die Katze kratzt, zeigt sie damit allen, wer der Boss ist. Man könnte es also auch als Imponiergehabe bezeichnen. Häufig kommt das bei unkastrierten Katern vor, die ferner auch durch Urinieren ihr Revier kennzeichnen.

Wenn die Katze an Möbeln oder Tapeten kratzt, ist die naheliegendste Ursache, dass sie nicht genügend Kratzgelegenheiten hat, ihre Krallen zu wetzen. Womöglich fehlt es ihr an einem Kratzbaum, einer Kratzecke oder ähnlichem. Wenn diese wichtige Grundausstattung nicht da ist, sucht sich die Katze einfach Alternativen. In diesem Fall müssen Sofas, Schränke, Wände dran glauben.

Ein weiterer Grund für das Kratzen an Möbeln kann Langeweile sein. Wenn Wohnungskatzen nicht genügend gefordert werden oder Aufmerksamkeit bekommen, machen sie ihrem Unmut Luft, indem sie an Möbeln kratzen. Häufig lässt sich dieses Verhalten bei Einzelkatzen beobachten.

Wenn Katze an Möbeln kratzt Kratzbaum
Womöglich fehlt es an Plätzen zum Kratzen (Kratzbaum usw.)

Was tun, wenn Katzen an Möbeln kratzen?

Tipp 1: Möglichkeiten schaffen

Sollte deine Katze an der Tapete oder an den Möbeln kratzen, solltest du als erstes sicherstellen, dass sie genügend Möglichkeiten hat, um ihre Krallen zu wetzen. Sorge dafür, dass sie mindestens einen Kratzbaum hat, an dem sie sich austoben kann. Ich habe meinem Kater beispielsweise vor kurzem den KERBL Kratzbaum Planet gekauft, mit dem wir äußerst zufrieden sind (hier gehts zum Testbericht KERBL Kratzbaum Planet). Es gibt aber auch zahlreiche andere Möglichkeiten – von Kratzecken, die du an der Wand befestigst, über Kratzbretter bis hin zu Kratzsäulen oder Kratzmatten.

Tipp 2: Katzenminze

Solltest du diese ganzen Kratzgelegenheiten bereits haben, aber deine Katze bevorzugt trotzdem deine Möbel, solltest du Kratzbaum und Co. versuchen, wieder attraktiv zu machen. Das gelingt dir beispielsweise, wenn du auf den Kratzbaum oder das Kratzbrett etwas Katzeminze streust. Die meisten Katzen lieben Katzenminze. Schon ein paar Krümel reichen, und schon ist der Kratzbaum wieder das interessanteste Objekt auf der ganzen Welt.

Wenn Katze an Möbeln kratzt erziehen
Wie gewöhnt man Katzen das Kratzen an Möbel ab?

Tipp 3: Erziehen

Dieser Teil ist wohl der schwerste! Hier sind Geduld und Durchhaltevermögen gefragt. Wenn die Katze an Möbeln oder Tapeten kratzt, solltest du jedes Mal (wirklich jedes) in bestimmtem, festen Ton “Nein” sagen. Danach nimmst du deine Katze und bringst sie zum eigentlichen Kratzbaum. Bis diese Methode Früchte trägt, kann es eine Weile dauern. Aber oftmals lohnt sich die Mühe. Wichtig an der Stelle ist auch, dass du deine Katze parallel dazu immer lobst, wenn sie am Kratzbaum oder der dafür vorgesehenen Stelle kratzt. Auch und vor allem wenn sie von ganz allein dahingeht. Unser Kater hat sich auch an einigen Möbeln vergangen. Aber seit er den neuen Kratzbaum hat, hat es deutlich abgenommen. Bis heute lobe ich ihn, wenn er daran kratzt. Er scheint das auch wahrzunehmen, weil, wenn ich ihm das Lob zurufe, kratzt er oftmals gleich noch kräftiger.

Tipp 4: Aufmerksamkeit

Sollte deine Katze an Möbeln und Tapeten aus Langeweile kratzen, ist es wichtig sie zu beschäftigen und zu fordern. Nimm dir täglich etwas Zeit, um mit ihr zu spielen, damit sie sich richtig auspowern kann. Und dann macht das gemeinsame Kuscheln doppelt so viel Spaß.

Wenn du die Möglichkeiten hast, kannst du natürlich auch über eine zweite Katze nachdenken. Mit einem Artgenossen fühlt sich eine Katze nicht mehr so einsam. Sie hat jemanden zum Spielen, Toben und Kuscheln. Eine weitere Variante ist, sie zum Freigänger zu machen. Das würde ich dir aber nur raten, wenn es deine Umgebung auch zulässt. Also keine große Straßen, wenig Verkehr, viel Natur.

Wenn Katze an Möbeln kratzt freigänger
Freigänger kratzen in der Regel draußen an Bäumen usw.

Tipp 5: Kastration

Auch die Kastration kann eine Möglichkeit sein, wenn die Katze an Möbeln kratzt. Ist das Revierverhalten bei Katern extrem ausgeprägt, kann eine Kastration tatsächlich sinnvoll sein, denn danach lässt es in der Regel nach.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *